Pressemitteilungen aus Forschung, Industrie Gewerbe und Verbände zum Thema Lebensmittelverarbeitung und Haushaltsführung.

Verband der Köche veröffentlicht Seminarpläne online zur Weiterbildung

VDK Koch-Seminare

Pressemitteilung/ Spaß und Austausch: Mit den Fort- und Weiterbildungen des VKD können Köchinnen und Köche ihr Know-how erweitern, ihre Karriere pushen und „über den Tellerrand“ blicken. „Auf keinen Fall sollten sie dabei aber den Spaß vergessen“, sagt Richard Beck. Stattdessen sollten Teilnehmer die Gelegenheit nutzen, um sich mit Berufskolleginnen und -kollegen auszutauschen und andere Mitglieder der VKD-Familie kennenzulernen – oder solche, die es noch werden möchten.

Weiterlesen

Nutzinsekten bei Obst- und Gemüseproduktion

Dass Insekten von großem Wert sind, ist seit dem Artenschwund nichts Neues mehr. Dass sie in den Solargewächshäusern in der südspanischen Gegend in und um Almeria zu Milliarden gezielt zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden, schon. Die Region, wo der Großteil an Obst und Gemüse für die europäischen Verbraucher in den Wintermonaten produziert wird, ist weltweit führend im Einsatz von Nützlingen bei der Produktion von gesunden Nahrungsmitteln.

Weiterlesen

Global 2000 verleiht Red Bull Naturverschmutzer-Award 2020

Red Bull Naturzerstörer

(PM) Mit der GLOBAL 2000 DreckSpotz-App wurden heuer unglaubliche 105.800 Stücke Müll in der Natur dokumentiert. Vielen Dank an all die fleißigen SammlerInnen. Aufgrund der anhaltenden Diskussion um Pfand auf Einweg-Getränkeverpackungen haben wir diese genauer analysiert: Insgesamt wurden 19.739 Getränkeverpackungen in die App eingetragen. Fast 60 % der gesichteten Getränkeverpackungen sind aus Metall. Darauf folgen Plastikflaschen mit 27 % und Glasflaschen mit 15 %. Der traurige Spitzenreiter bei den weggeworfenen Getränkeverpackungen ist Red Bull. Und dafür bekommt das Unternehmen von uns den Naturverschmutzer Award 2020 verliehen.

Weiterlesen

Perfekter Milchschaum wissenschaftlich geprüft

Barista schäumt Milch auf

(PM) Milch richtig aufzuschäumen ist eine Kunst für sich. Der Milchschaum soll möglichst cremig und feinporig sein und nicht zu schnell zusammenfallen. Für die Zubereitung von Kaffeespezialitäten in einem Café oder einer Bar verwenden Baristas gerne eine fetthaltige H-Milch, die über ihre gesamte Haltbarkeitsdauer neben guten geschmacklichen Eigenschaften auch über eine gleichbleibende Aufschäumqualität verfügen muss. Zwei Teams von der Universität Hohenheim sind auf der Suche nach Ursachen und Lösungen. Prof. Dr.-Ing. Jörg Hinrichs vom Fachgebiet Milchwissenschaft und -technologie erklärt die Problematik: „H-Milch ist ein bewährtes Produkt, dessen Herstellung schon lange etabliert und bewährt ist. Doch jetzt werden zusätzliche Anforderungen an dieses Produkt gestellt, die bisher keine Rolle spielten – wie eben die Aufschäumbarkeit.“

Weiterlesen