Beim Kulinarik-Festival Rheinhessen lokal genießen

Aktionsgericht "Rheinhessen genießen" von Spitzenkoch Nils Henkel. Tellergericht Forelle gebeizt im Gurkensud, Schwarzwaldmiso und Radieschen von Küchenchef Nils Henkel im neuen Restaurant "Bootshaus" im Hotel Papa Rhein in Bingen am Rhein am Samstag, 19.09.2010 im Rahmen einer Vorstellung dieses Restaurants

Alzey, August 2021. Nach einer entbehrungsreichen Zeit ist der Blick vieler Genussmenschen nach vorne gerichtet – auf schöne Zeiten und auf gemeinsames Essen gehen. Unter diesem Motto steht auch die Aktion „Rheinhessen genießen“, die Einheimischen und Besuchern einerseits die Möglichkeit gibt, die rheinhessische Genusskultur mit allen Sinnen zu erleben, andererseits aber auch das Bewusstsein für Produkte regionaler Herkunft schärft und damit lokale Betriebe stärkt.

Weiterlesen

Automatisiert: Serviceroboter in der Gastronomie

Automation erleichtert die Arbeit von Servicekräften, sie ist kein Gespenst, das Arbeitsplätze wegzaubert.

„Automation erleichtert die Arbeit von Servicekräften, sie ist kein Gespenst, das Arbeitsplätze wegzaubert“, sagt Thomas Holenstein, CEO von Pogastro.com und blickt dabei auf die bisher ausgelieferten Serviceroboter seines Unternehmens. Hotelbetriebe in Spanien, Holland, der Schweiz sowie Deutschland profitieren in immer grösserer Zahl von den zuverlässigen Robotern. „Roboter“, so Holenstein, „erlauben es den Mitarbeitern, sich umsatzfördernd vermehrt dem persönlichen Kontakt mit den Gästen zu widmen“

Weiterlesen

Pressemeldung: Bio in der Gastronomie nimmt Anlauf, Bioland wird 50 Jahre alt

Gutes Handwerk ist im Umgang mit Bioprodukten das A und O (Foto: Sonja Herpich/Bioland)

Bioland wird 50!
Zur Steigerung des Bio-Anteils in den Restaurants tragen die 25 neuen Bioland-Partnerbetriebe bei. Einer davon ist das Gasthaus und Boutiquehotel „Schwarzer Bock“ im bayerischen Ansbach. Die Wirtsfamilie Appel-Fuhrmann versorgt ihre Gäste zum Start der Biergartensaison nun mit Bio-Produkten.

Weiterlesen

Wie du Lieferando richtig nutzt – Twitter-Account erklärt den Bestellvorgang bei Essenslieferungen direkt vom Restaurant

Lieferando richtig nutzen?

Lieferando hat ein Imageproblem. Dem liegen Vorwürfe der Ausbeutung von Mitarbeitenden zugrunde. Zudem soll Lieferando die Restaurants (siehe Video der Heute Show unten) mit web.20-Tricks indirekt und durch eine Art „Schutzgebühr“ direkt abzocken. Ausgerechnet die Restaurants, welche für Lieferando die Speisen mit viel Aufwand, Kosten und Hingabe zubereiten, die das Online-Unternehmen bewirbt und feilbietet. Dafür übernimmt Lieferando die Anlieferung der […]

Weiterlesen