Beim Kulinarik-Festival Rheinhessen lokal genießen

Aktionsgericht "Rheinhessen genießen" von Spitzenkoch Nils Henkel. Tellergericht Forelle gebeizt im Gurkensud, Schwarzwaldmiso und Radieschen von Küchenchef Nils Henkel im neuen Restaurant "Bootshaus" im Hotel Papa Rhein in Bingen am Rhein am Samstag, 19.09.2010 im Rahmen einer Vorstellung dieses Restaurants

Die kulinarische Aktion „Rheinhessen genießen“ begeistert schon zum sechsten Mal Gäste für die Region und ihre Produktvielfalt. Im Rahmen des 2016 von Rheinhessenwein e.V. ins Leben gerufenen Projekts stellen Gastronomen ihr Lieblingsprodukt regionaler Herkunft in einem eigens dafür kreierten Gericht vor, passend dazu sprechen sie eine rheinhessische Weinempfehlung aus. Im Aktionszeitraum vom 17. September bis 1. November 2021 können sich Besucher auf Kreationen von insgesamt 25 teilnehmenden Gastronomen freuen.

Alzey, August 2021. Nach einer entbehrungsreichen Zeit ist der Blick vieler Genussmenschen nach vorne gerichtet – auf schöne Zeiten und auf gemeinsames Essen gehen. Unter diesem Motto steht auch die Aktion „Rheinhessen genießen“, die Einheimischen und Besuchern einerseits die Möglichkeit gibt, die rheinhessische Genusskultur mit allen Sinnen zu erleben, andererseits aber auch das Bewusstsein für Produkte regionaler Herkunft schärft und damit lokale Betriebe stärkt.

Das Beste aus Küche und Keller vereint: „Rheinhessen genießen“ geht in die nächste Runde

Vielfalt direkt vor der Haustür: Zu den Lieblingsprodukten der Gastgeber gehören pflückfrische Wildkräuter, Gemüse direkt vom Feld, Kürbiskernöl aus eigener Pressung, Fleisch aus artgerechter lokaler Haltung und Obst aus heimischen Gärten. Um Gutes zu finden, muss man also gar nicht weit gehen. Kreative Köche haben sich von ihrer Region zu neuen Speisen inspirieren lassen. Das Ergebnis sind vielfältige Gerichte, die die rheinhessische Tradition widerspiegeln und gleichzeitig beweisen, dass die Region sich in ständigem Wandel befindet. 

Beste Weinempfehlungen: Zum gelungenen Dinner gehört selbstverständlich auch ein guter Wein – und den gibt es in Rheinhessen reichlich. In Deutschlands größtem Weinbaugebiet haben 133 von insgesamt 136 rheinhessischen Gemeinden eigene Rebflächen. In vielen Restaurants sitzen Gäste umgeben von Weinreben oder mit Blick auf die Weinberge. Und zu jedem Aktionsgericht wird ein sorgfältig ausgewählter Wein eingeschenkt, der perfekt mit den aromatischen Kreationen der Küchenchefs harmoniert.

Rheinhessen ist das größte Weinbaugebiet in Deutschland. Es liegt in dem weiträumigen Dreieck zwischen Mainz, Worms und Bingen, das im Norden und Osten vom Rhein begrenzt wird. Rheinhessen gehört zu Rheinland-Pfalz mit der Landeshauptstadt Mainz.

Rheinhessen.de

Ein Erlebnis für alle Sinne: Zu den Grundlagen der Genussaktion „Rheinhessen genießen“ gehören neben besonderem Essen und hervorragenden Weinen vor allem das Wohlfühlen im Moment. Neben den teilnehmenden Küchenchefs und ihren Teams sorgen aufmerksame Servicekräfte für eine angenehme Atmosphäre, in der die Gäste sich ganz dem Geschmack, der Umgebung und dem Ambiente hingeben können. Denn „Rheinhessen genießen“ zeigt die Vielfalt der Kulinarik in Rheinhessen und lädt ein, innezuhalten und das wertzuschätzen, was die Köche kreieren und auf die Teller zaubern und wie die Winzer ihr Terroir interpretieren.

Die Restaurants: altbekannt und neu erfunden: Die teilnehmenden Restaurants verteilen sich über ganz Rheinhessen und zeigen, was die Region in Sachen Kulinarik zu bieten hat. Ein Großteil der Gastronomen hat bereits in den vergangenen Jahren mit einfallsreichen Aktionsgerichten überzeugt, wie jedes Jahr sind aber auch neue Adressen mit dabei. In Mainz servieren die Köche der Restaurants Geberts Weinstuben, La Gallerie, Pollers Häusje und des Gasthauses Willems ihre Aktionsgerichte. Mit dem Restaurant 44 im Atrium Hotel, ehemals Adagio im Atrium, und dem Bellpepper im Hyatt Regency sind auch Gastronomien der Mainzer Hotellerie vertreten. Westlich von Mainz in Ingelheim gelegen sind Fetzer´s Restaurant Lindenhof und Wasems Kloster Engelthal wieder mit dabei, ein Stück weiter in Appenheim präsentiert das Restaurant Eppard in der 100 Guldenmühle das diesjährige Aktionsgericht. In Bingen nimmt das Restaurant Bootshaus im Papa Rhein an der Aktion teil. Im Herzen Rheinhessens laden die regionalen Spezialitäten der Restaurants benzoliver in Ober-Olm, Das Crass in Nieder-Olm, Jordan´s Untermühle in Köngernheim, Mundart in Nieder-Saulheim, Das Nack in Gau-Bischofsheim, Weedenhof in Jugenheim und die Zornheimer Weinstuben in Zornheim zum Genießen und Verweilen ein. Im Südwesten der Region präsentieren die Dohlmühle und der Espenhof in Flonheim, die Genusswerkstatt Menges in Flomborn, der Kulturhof in Eckelsheim und das Restaurant Zum Gläsernen Trinkhorn in Wörrstadt-Rommersheim ihre Aktionsgerichte. Nahe Worms gelegen, im Südosten Rheinhessens, nehmen das Gut Leben am Morstein in Westhofen sowie das Landhaus Dubs und das Vis à Vis in Osthofen an der Aktion teil.

Weitere Informationen unter www.rheinhessen.de/rheinhessen-geniessen

Das Beste aus Küche und Keller vereint: „Rheinhessen genießen“ geht in die nächste Runde Die kulinarische Aktion „Rheinhessen genießen“ begeistert schon zum sechsten Mal Gäste für die Region und ihre Produktvielfalt. Im Rahmen des 2016 von Rheinhessenwein e.V. ins Leben gerufenen Projekts stellen Gastronomen ihr Lieblingsprodukt regionaler Herkunft in einem eigens dafür kreierten Gericht vor, passend dazu sprechen sie eine rheinhessische Weinempfehlung aus. Im Aktionszeitraum vom 17. September bis 1. November 2021 können sich Besucher auf Kreationen von insgesamt 25 teilnehmenden Gastronomen freuen.

Das Magazin „Rheinhessen genießen“ sowie den Flyer zur Aktion können Sie unten unter “ Weitere Infos & Downloads“ herunterladen.

Kampagne „Rheinhessen genießen“

Die Aktion „Rheinhessen genießen“ läuft über einen Zeitraum von sechs Wochen. Sie beginnt am Freitag, dem 17. September, und endet am Montag, dem 1. November 2021. Insgesamt nehmen 25 Restaurants aus Rheinhessen teil. Die Gastronomen bieten jeweils ein speziell für die Aktion kreiertes Gericht an, bei dem sie ein regionales Produkt in den Fokus stellen und dazu den passenden Wein eines lokalen Winzers empfehlen.

Folgende Restaurants nehmen an „Rheinhessen genießen“ teil:

Restaurant 44 im Atrium Hotel, Mainz

o Gericht: Kürbis eingemacht, als Creme & roh / Kernöl / Junglauch / Sauerklee o Regionaler Partner: Weils Bauernlädchen aus Mainz-Finthen
o Korrespondierender Wein: 2020er Sauvignon Blanc trocken

vom Weingut Knewitz in Appenheim o Kontakt:

Flugplatzstraße 44, Mainz Tel.: 06131 4910 www.atrium-mainz.de

Restaurant Bellpepper im Hyatt Regency, Mainz

o Gericht: Dreierlei Kürbis mit Roter Bete, Mirabellen-Mandel-Pesto und Wildkräutern

o Regionaler Partner: Stein’s Kräuter und Garten in Mainz
o Korrespondierender Wein: 2019er Chardonnay „S“ trocken

vom Weingut Spiess in Bechtheim

o Kontakt:
Templerstraße 6, Mainz Tel.: 06131 7311537 www.bellpepper.de

benzoliver, Ober-Olm

o Gericht: Saure Kalbsnieren in Sahnesoße mit Bratkartoffeln
o Regionale Partner: Metzgerei Hamm aus Stadecken-Elsheim und Reinhildes

Hofladen aus Klein-Winternheim
o Korrespondierender Wein: 2020er Grauburgunder feinherb

vom Weingut Eulenmühle in Nieder-Olm o Kontakt:

Lannerstraße 16a, Ober-Olm Tel.: 06136 9224414 www.benzoliver.de

Restaurant Bootshaus im Papa Rhein, Bingen am Rhein

o Gericht: Gebeizte Forelle, Gurkensud, Schwarzwaldmiso, Rettich, Kürbis und Kürbiskernöl

o Regionaler Partner: Hof Neber in Mauchenheim
o Korrespondierender Wein: 2020er Riesling vom Kalkstein trocken

vom Weingut Wittmann in Westhofen o Kontakt:

Hafenstraße 47, Bingen am Rhein Tel.: 06721 35010 www.paparheinhotel.de

Das Crass, Nieder-Olm

o Gericht: Geschmorte Rehkeule mit Kartoffel-Steinpilz-Talern und Birnen- Sellerie-Gemüse

o Regionaler Partner: Jäger Peter Zahn aus Erbes-Büdesheim
o Korrespondierender Wein: 2016er Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot trocken

vom Weingut Bretz in Bechtolsheim

o Kontakt:
Pariser Straße 129, Nieder-Olm Tel.: 06136 814480 www.dascrass.de

Das Nack

o Gericht: In Spätburgunder geschmorte Ochsenbäckchen mit Kartoffel- Meerrettich-Stampf und buntem Gemüse

o Regionale Partner: Schlachthof Färber in Alzey und Stein’s Kräuter und Garten in Mainz

o Korrespondierender Wein: 2018er Spätburgunder trocken vom Weingut Gres in Appenheim

o Kontakt:
Pfarrstraße 13, Gau-Bischofsheim Tel.: 06135 3043 www.restaurant-nack.de

Weinrestaurant Dohlmühle, Flonheim

o Gericht: Bäckchen und Filet vom Rommersheimer Schwein in feiner Dornfeldersoße mit Rosmarin-Muskat-Kürbis und überbackenem Kartoffelpüree

o Regionaler Partner: Landmetzgerei Eichenhof aus Wörrstadt-Rommersheim o Korrespondierender Wein: 2018er Cabernet Sauvignon trocken

vom Weingut Dohlmühle in Flonheim o Kontakt:

An der Dohlmühle 1, Flonheim Tel.: 06734 941010 www.dohlmuehle.de

Landhaus Dubs, Osthofen

o Gericht: Rückenfilet vom Wingertsreh mit Gänseleber in Trüffelsoße, Pastinakenpüree und Kartoffel-Pilz-Strudel

o Regionaler Partner: Jagdherr Klaus Nitsch aus Westhofen
o Korrespondierender Wein: 2018er Bechtheimer Frühburgunder „S“ trocken

vom Weingut Ökonomierat Geil-Erben in Bechtheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.