Beste Genesung den Patienten, gute Besserung der Krankenhauskost. Menschen posten Mahlzeiten

Googlesuche Krankenhausessen

Schlecht, schlechter, Krankenhauskost; oder alles übertrieben? Ist die Verpflegung in Krankenhäusern wirklich so schlimm, wie der Eindruck es vermuten lässt, wenn Menschen die Mahlzeiten aus dem Krankenhaus-Aufenthalt im Internet veröffentlichen? Robbytipps.de geht der Sache in den nächsten Wochen auf den Grund.

Tweets übers Krankenhaus-Essen sind ebenso populär wie der Ruf der Krankenhauskost schlecht ist. Fader Geschmack, lieblose Zubereitung und die deprimierend anmutende Darbietung der Speisen stößt auf Kritik, Gelächter und Protest. „Bin trotz des Essens wieder genesen“, ist ein typischer Kommentar, wenn ehemalige oder aktuelle Patientinnen ihre bemerkenswerten Fotos der Krankenhauskost etwa auf Twitter posten. Die Bezirksbürgermeisterin von Kreuzberg ruft Ende August auf Twitter dazu auf, über die Verpflegung in Krankenhäusern zu berichten. „Wie sind denn Eure Erfahrungen mit dem #KrankenhausEssen so?“, fragt Monika Herrmann: „Twittert doch bitte mal Eure Fotos, wenn Ihr welche habt.“ Was dann an Bildern aus Berliner und Brandenburger Krankenhäusern folgt, ist teils scheußlich, skurril und oft schlicht traurig.

Es gibt auch Lob für das Essen in Krankenhäusern

„Das Essen in Havelhöhe ist sooooooo lecker. Und in der Kantine bekommt der Besuch es für ca 5 Euro zum Mitnehmen. Behring-Helios und DRK-Westend nicht lecker aber vermutlich das Standesessen. In Havelhöhe wird nämlich vor Ort gekocht“, tippt Seema M. ins Twitter und steht mit der guten Meinung übers hochlobte Krankenhaus Havelhöhe nicht allein da im Thread der grünen AGH-Kandidatin Herrmann. Aber die Negativ-Beispiele überwiegen besonders in den Kommentaren ohne angehängte Fotos: Die Meinungen übers typische Essen in Krankenhäusern sind in der Regel sehr schlecht. Dass der schlechte Ruf verdient sei, kann ein ehemaliger Patient Sana Klinikum Lichtenberg nicht bestätigen. Stattdessen sei Michel M. stets sehr zufrieden gewesen mit dem servierten Speiseangebot.

Gefüllte Zucchini auf Paprika-Rahmsoße mit Reis – sieht lecker aus.

Was ist gutes Krankenhausessen, wer definiert schlechte Krankenhauskost?

Wie ebenda versprochen, werde ich mich nicht mit Lästern begnügen, sondern einmal versuchen, objektiv zu recherchieren we schlecht das Essen in Krankenhäusern wirklich ist. Stellt sich natürlich die Frage, nach welchen Kriterien die Patienten und Profis urteilen und gute Krankenhauskost definieren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.